PARTNERschaft im Sand projekt


13. - 23. Juni 2019

 

Partnerschaft im Sand Projekt Bonner Station in Kooperation mit AMorph-art-ist in der Fabrik 45, Hochsatdenring 9, 531119 Bonn

 

 

 

Anfragen und Informationen zur Veranstaltung:

http://marom.sand-media.com/partnerschaft-im-sand-interaktive/

Mobil: 0152-540 716 43

Weitere Informationen:

http://www.creditinitiative.eu/de/

http://bedingungsloses-interesse.eu/

 

Das "Partnerschaft im Sand Projekt" (PiSP) macht seinen 16ten Halt in Deutschland. Dieses mal vom 13. bis zum 23.06.2019 in der Fabrik45 in Bonn.
Nach der erfolgreichen Umsetzung des PiSP in der Kunsthalle Darmstadt, entsteht ein weiterer Sandteppich in Kooperation mit der Künstlergruppe "Amorph".
 
Die Teilnehmer sind während eines individuellen künstlerischen Prozesses dazu eingeladen, ihre eigene Portraitumgebung zu gestalten, ihre Welt sichtbar zu machen und diese mit anderen zu teilen. Dazu stehen ihnen diverse Werkzeuge und eine Auswahl von Pigmenten zur Verfügung. Anschließend entsteht auf einem langgezogenen Steg, durch das Zusammenfügen der erzeugten Sandbild-Portraits ein großer Patchwork-Teppich, der die Verbundenheit und Zusammengehörigkeit aller Menschen manifestiert. Ein besonderer Aspekt des Projektes ist die gemeinschaftlich erlebte, künstlerische Arbeit, die sowohl den vorsichtigen meditativen Arbeitsprozess bei der Herstellung individueller Kunstspuren zelebriert, als auch den unmittelbaren Solidaritätsgedanken, bei der Entstehung des großen Sandteppichs ermöglicht.

 

Am 23. Juni ab 11:00 Uhr wird die Installation im Rahmen einer Zeremonie aufgelöst. Zu Beginn wird der Sandteppich in seiner Ganzheit präsentiert. Um 13 Uhr werden die Besucher zu interaktiven Auflösungszeremonie eingeladen. Diese soll die Verletzbarkeit und Vergänglichkeit die uns Menschen ausmacht, unterstreichen.

Zusatzevent: "Bedingungsloses Interesse"

Am 16.06 und 18.06 findet jeweils um 20:00 Uhr eine interaktive Performance mit Pedda Borowski statt. In seiner Live Action projiziert Borowski digitalisierte Sandportraits die auf Glastafeln gedruckt werden.

Das Event "Bedingungsloses Interesse" wird von der Europäische Kredit Initiative unterstützt.

Einladung zur Beteiligung an der PiSP Aktion Bonn
(Gruppen und Einzelpersonen )

Zu diesem Event möchte ich Sie gerne einladen. Willkommen sind Einzelteilnehmer wie auch Gruppen von bis zu 20 Personen mit einem Mindestalter von 10 Jahren. Teilnehmen können z.B. Jugendgruppen, Flüchtlingsinitiativen, Schulklassen, Kunstinteressierte, Senioren etc. Da der Solidaritätsgedanke im Vordergrund steht, wünschen wir uns ausdrücklich auch die Teilnahme von Gruppen mit benachteiligten Menschen.
Anmeldungsemail:  pisp_bonn@web.de
An den Werktagen vom 13. bis 23.06.2019 können jeweils eine Gruppe am Vormittag (11:00 Uhr -13:00 Uhr) und eine Gruppe am Nachmittag (14:30 Uhr-16:00 Uhr) ihre Portraits in Sand drucken, und somit Teil des großen Sandteppichs werden.
Anmeldung der Gruppen und die Vergabe eines festen Termins erfolgt über die Email: pisp_bonn@web.de
Anfragen zum Projekt  0152 540 716 43
Gruppenteilnehmer werden gebeten ihre Portraitfotos mindestens 10 Tage vorab an mich per Email zu schicken.
Einzelbesucher können spontan die Installation besuchen und werden vor Ort fotografiert.

Weitere inhaltliche Angaben zum PiSP http://marom.sand-media.com/partnershaft-im-sand-interaktive ?fbclid=IwAR0a_bV_8X0cLpi8VzWalrWZ8D9Ag98y57331ZjRoeFfmX_WQNjeH4TA3Ck